Neurostress- Profil

 

Ein Neurostress- Profil kann den Grad Ihres Burn Outs objektivieren.

 

Über eine Blutuntersuchung und Speicheluntersuchung werden die Werte von Adrenalin, Noradrenalin und Dopamin, sowie ein Cortisol- Tagesprofil erstellt.

Außerdem wird unser "Glückshormon" Serotonin bestimmt.

Weitere Neurotransmitter (Nervenübertragungsstoffe) die anregend oder hemmend wirken, werden gemessen.

Aus dem Gesamtbild kann der Grad des Burn outs abgeleitet werden und auch für die anschließende Therapie bekomme ich wichtige Hinweise.

 

In den fortgeschrittenen Phasen werden stets auch die Geschlechtshormone mitbestimmt. Auch diese können deutlich vermindert sein und die Kraftlosikeit verstärken.

 

Auch frühe Phasen eines Burn outs können erfasst werden.

 

Ein Neurostress- Profil steht immer im Gesamtzusammenhang der Befunde des Patienten und zeigt mir die Notwendigkeit wieviel und wie hoch ich die Therapie dosieren muß. Außerdem können auch bessere Empfehlungen für die Belastungsfähigkeit gegeben werden.